Rally Obedience

Just4Fun


Start des Kurses Rally Obedience: Sonntag, 10.05.2020 von 09.00 bis 10.00Uhr


Was ist Rally Obedience?

Die Sportart kommt, wie so viele andere auch, aus Amerika. Man stelle sich einen Agility Parcours vor, aber statt den Hindernissen muss man sich Schilder vorstellen, auf denenSymboleabgebildetsind,die beschreiben, was zu tun ist. 

Was sind das beispielsweise für Aufgaben?

  • Halt - Um Hund herum -> der Hund ist in der Grundstellung (Sitz), der Hundeführer geht links um den sitzenden Hund herum und wieder zurück in die Grundstellung.
  • Tempo schnell -> das Team Mensch-Hund ändert seine Geschwindigkeit
  • Slalom einfach -> Vier Kegeln sind aufgestellt, das Team muss gemeinsam den Slalom bewältigen
  • Figur 8 mit Ablenkung -> es werden 4 Schüsseln mit Leckerchen und Spielzeug aufgestellt. Das Team muss gemeinsam um die Figur herumgehen, ohne dass der Hund die Ablenkung aufnimmt.
  • Hund über Hürde, Mensch neben her -> der Hund muss über eine Hürde springen, während der Hundeführer entlang einer gekennzeichneten Linie nach vorne geht.

Insgesamt stehen mehr als 50 Schilder zur Verfügung. Die Schilder sind, ähnlich dem Agility Reglement, in unterschiedlichen Anordnungen aufgebaut. Ein Parcours besteht aus ca. 20Schilder,welchemöglichst schnell und fehlerfrei absolviert werden sollten.

Spaß & Kommunikation stehen im Vordergrund

Hier heißt es Just4Fun. Ziel ist es, gemeinsam mit dem Hund jederzeit zu kommunizieren und ihn zu motivieren und gemeinsam Spaß zu haben.
Der Spaß an der gemeinsamen Beschäftigung und Zusammenarbeit sowie das freudige Erarbeiten der Grundkommandos, die die Schilder symbolisieren, stehen im Vordergrund. 

Im Gegensatz zur üblichen Begleithundeprüfung, bei der immer das gleiche Schema verlangt wird, wartet hier ein immer wechselnder Parcours mit immer neuen Überraschungen und HerausforderungenfürdasTeam. 

Für wen ist Rally Obedience geeignet?
 
Es können alle Hunde, unabhängig von Alter, Größe, Leistungsstand und auch Hunde, die beispielsweise keinen Sport mehr machen dürfen, mitmachen.
Auch alle Hundebesitzer sind dafür geeignet, auch Kinder (im Beisein von zumindest einem Elternteil) sowie Jugendliche können teilnehmen.


Aufgrund der derzeitigen Situation rund um den Corona Virus, startet der Kurs vermutlich mit Anfang Mai. Anmeldungen werden ab sofort angenommen.


Teilnahmebedingungen:
  • Max. 6 Teilnehmer (damit auf jeden einzelnen eingegangen werden kann)
  • Hund muss gesund sein (kein Zwingerhusten, etc.)
  • Hund sollte mindestens 12 Monate alt sein und einen gewissen Grundgehorsam mitbringen
  • Gutes Schuhwerk
  • 2m Leine (keine Rollleine)
  • Halsband
  • Leckerlies
  • Spielzeug

Lerninhalte:
  • Erlernen der einzelnen Übungen
  • Vertiefung und Festigung des Fußgehen
  • Arbeiten mit Geräten

Kosten & Einheiten:
  • 150 Euro
  • 7 Einheiten
  • jeweils Sonntag von 09.00 bis 10.00Uhr